Aktuelles

Dezember 2019

Liebe Freundinnen und Freunde der Städtepartnerschaften mit Pontorson und Highworth,

in dieser Info findet sich zunächst ein Bericht über unsere letzte Mitgliederversammlung vom 15. November 2019. Die Rheinische Post hat in der Druckausgabe und in der Online-Version hierüber berichtet.

(https://rp-online.de/nrw/staedte/wassenberg/partnerschaftskomitee-wassenberg-beantragt-geld-aus-bruessel-fuer-europatage-2020_aid-47151675)

 

Mitgliederversammlung des Partnerschaftskomitees Wassenberg

23 Jahre erfolgreiche Vorstandsarbeit des alten Vorstands

Wassenberg Die am 15. November in der Cafeteria der Betty-Reis-Gesamtschule stattgefundene Mitliederversammlung des Partner-schaftskomitees Wassenberg e.V. stand im Zeichen der Ehrung der drei im Frühjahr zurückgetretenen Vorstandsmitglieder Sepp Becker, Hermann Josef Kitschen und Ullrich Gütte. Die neue Vorstandsvorsitzende Dr. Karin Hilgers hob in ihrer Dankesrede hervor, dass die drei das Partnerschaftskomitee aus schwierigen Zeiten herausgeführt und mit viel Einsatz über 23 Jahre hinweg zu einem Garanten der Völkerverständigung zwischen den Partnerstädten Pontorson (Frankreich) und seit nunmehr nahezu zehn Jahren Highworth (England) gestaltet hätten. Auch Bürgermeister Manfred Winkens hob in seiner Laudatio die Leistungen der drei hervor und betonte, dass er selbst bei Fahrten zu den Europatagen nach Pontorson von der in den Familien gelebten Städtepartnerschaft begeistert gewesen sei, die ohne das Wirken der drei Jubilare nicht so erfolgreich gewesen wäre. Dr. Hilgers schlug dem Plenum vor, die drei zu Ehrenvorstandsmitgliedern beziehungsweise Sepp Becker zum Ehren-vorstandsvorsitzenden zu ernennen. Diesem Vorschlag wurde per Akklamation zugestimmt.

Im weiteren Verlauf des Abends wurde einer Reihe von Komiteemitgliedern zu ihren runden Geburtstagen gratuliert, verbunden mit der Überreichung kleiner Präsente.

Der neue Vorstand, bestehend aus Dr. Karin Hilgers (Vorstands-vorsitzende), Philipp Schneider (Stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Heinz-Josef Peters (Geschäftsführer) und Thomas Kügler (Kassierer) ließ die Ereignisse des letzten Jahres Revue passieren, als da waren die Sitzung des Partnerschaftspräsidiums, ein Verbindungsgremium zwischen Stadt, Betty-Reis-Gesamtschule und dem Partnerschaftskomitee Wassenberg, die als überaus positiv empfundenen Europatage in Pontorson, der Schüler-austausch und die Schülerpraktika, das Trabrennen in der Nähe von Pontorson mit dem Prix de Wassenberg sowie die zwischen beiden Komitees in Wassenberg stattgefundenen Koordinierungstage. Für 2020 wurde auf die Europatage in Wassenberg hingewiesen sowie das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit Highworth. Weitere Themen waren der Schüleraustausch, die Schülerpraktika und insbesondere die Jugend-begegnungstage, die auch solchen Schülern einen Besuch der französischen Partnerstadt ermöglichen, die nicht Französisch als Schulfach gewählt haben. Zum Besuch des nächsten Trabrennens wurde Interessierten eine Reihe von Terminvorschlägen unterbreitet.

An den offiziellen Teil schloss sich ein geselliges Beisammensein an, wo man bei gespendeten Leckereien und Getränken anregende Gespräche führte und sich währenddessen Diashows mit Fotos von den letzten Europatagen in Pontorson sowie vom Prix de Wassenberg ansah.

Übrigens: Beim Aufräumen fand sich an der Garderobe eine Kappe in beige-braunem Fischgrätmuster. Sollte jemand diese vermissen oder wissen, wem sie gehört, so kann unter der Telefonnummer 02432-3749 oder per Antwort-E-Mail ein Abholtermin vereinbart werden.

Quartierung Europatage 21. bis 24. Mai 2020

Es ist zwar noch geraume Zeit hin bis zu den Christi Himmelfahrt 2020 stattfindenden Europatagen, die dieses Jahr in Wassenberg ausgetragen werden. Da jedoch zu diesem Termin eventuell auch das zehnjährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit Highworth gefeiert wird, möchten wir schon jetzt freundlich anfragen uns mitzuteilen, wer bereit sein wird, Gäste aus unseren beiden Partnerstädten bei sich zu quartieren. Hierzu bitten wir um Mitteilung folgender Informationen, möglichst bis Jahresende, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auch gerne telefonisch unter den Nummern 02432-3749 oder 0178-6640106:

Je eher uns diese Informationen vorliegen, desto besser können wir uns mit unseren Freunden in Pontorson und Highworth abstimmen und dafür Sorge tragen, dass niemand ohne Unterkunft bleibt und auch oft langjährige Freundschaften bei der Quartierung berücksichtigt werden können.

 

Drucken