Partnerschaftskomitee Wassenberg-Pontorson-Highworth e.V.

Aktuelles

Europatage 2022 - Rede von Marcel Maurer

Begrüßung Festakt Europatage durch Bürgermeister Marcel Maurer


Meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Gäste,


anlässlich der diesjährigen Europatage begrüße ich Sie ganz herzlich
zum Festakt hier im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule.


Ganz besonders und zu Beginn begrüße ich unsere zahlreich
 angereisten Gäste aus Pontorson und Highworth.


Ich freue mich aber auch, zahlreiche Ehrengäste heute hier im Forum
 der Betty-Reis- Gesamtschule begrüßen zu dürfen:


- Ich begrüße ganz herzlich den Bundestagsabgeordneten für den
 Kreis Heinsberg, Herrn Wilfried Oellers.


- Weiter begrüße ich den alten und gerade neu gewählten
Landtagsabgeordneten für Wassenberg, Herrn Thomas Schnelle.


- Ich begrüße ganz herzlich den Allgemeinen Vertreter des Landrats,
der auch im Vorstand des Partnerschaftskomitees aktiv ist, Herrn
Philipp Schneider.


- Als Vertreterin des Kreistages begrüße ich herzlich Frau Waltraud
Kurth.


- Ich begrüße ganz herzlich den Ehrenbürger der Stadt Wassenberg
und gerade wiedergewählten Vorsitzenden des
Partnerschaftspräsidiums, Herrn Sepp Becker.


- Dann begrüße ich sehr herzlich den stellvertretenden
Bürgermeister der Stadt Wassenberg, Herrn Frank Winkens, und 
die 2. stv. Bürgermeisterin, Frau Irmgard Stieding.

 

- Ich begrüße ganz herzlich den Ortsvorsteher der Ortschaft
Wassenberg, Herrn Heinz-Josef Harren sowie die zahlreich
erschienenen Damen und Herren Stadtverordneten.


- Ferner begrüße ich die Vertreter der Kirchen ganz herzlich, Frau
Pfarrerin Karin Bayer und Herrn Pastor Thomas Wieners.


- Und schließlich begrüße ich stellvertretend für das
 Partnerschaftskomitee ganz herzlich deren Vorsitzende, die quasi 
in diesen Räumlichkeiten zu Hause ist, Frau Dr. Karin Hilgers.
Eigentlich hätten diese Europatage bereits 2020 hier in Wassenberg
 stattfinden sollen, allerdings hat uns die Corona-Pandemie hier einen
 Strich durch die Rechnung gemacht. Umso mehr freue ich mich, dass
Sie gleichwohl so zahlreich heute hier erschienen sind, um den 12.
Jahrestag der Städtepartnerschaft Wassenbergs mit Highworth und den
54. Jahrestag der Städtepartnerschaft mit Pontorson zu feiern.


Meine sehr verehrten Damen und Herren,


sind Städtepartnerschaften im Europa des 21. Jahrhundert überhaupt
noch erforderlich und zeitgemäß? Welchen Sinn machen diese
 Städtepartnerschaften heutzutage noch?


Vielleicht wäre die Beantwortung dieser Fragen bis vor ein paar Wochen
bei dem ein oder anderen noch ganz anders ausgefallen als heute. Denn
bis vor ein paar Wochen konnte sich wohl kaum jemand vorstellen, dass
rund 1.500 km von der Grenze Deutschlands entfernt in Europa Krieg
herrscht.


Dass Städtepartnerschaften wichtig sind, lässt sich heute mehr denn je
bejahen. Warum? Vielleicht ist die Antwort ganz einfach: Weil sich
Freunde nicht bekämpfen! 


Städtepartnerschaften sind Plattformen des Dialogs und Wurzeln
europäischer Werte. In Städtepartnerschaften treffen Menschen
aufeinander, die etwas bewegen wollen, die sich trotz mitunter
unterschiedlicher kultureller oder politischer Perspektiven kennenlernen
und verstehen wollen.


Auch, wenn das Handeln von Regierungen manches Mal vielleicht zu
Irritationen in ihren Ländern führen mag, ist es doch gut, wenn auf der
Ebene von Bürgerschaft und Kommunen ein grenzüberschreitender
Zusammenhalt besteht oder gar Freundschaften wachsen. Aus
zahlreichen Gesprächen mit Mitgliedern des Partnerschaftskomitees
kann ich jedenfalls feststellen, dass über die Jahre viele Freundschaften
entstanden sind und die Freude über das diesjährige Wiedersehen groß
ist.


In diesem Sinne wünsche ich allen, die sich für die
Städtepartnerschaften mit Pontorson und Highworth engagieren, noch
viele erfolgreiche Jahre und viel Freude. 


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 

Highworth Lane


Es war bereits seit langem der Wunsch des Partnerschaftskomitees, dass auch Highworth in Wassenberg in Form eines Straßennamens verewigt werden soll, am besten in räumlicher Nähe zur Pontorsonalle oder dem Pontorsonplatz.


Nachdem vor einem knappen Jahr der Umbau der alten Bahntrasse zu einem Rad- und Wanderweg fertiggestellt wurde, hatte Herr Peters die Idee, diesem Weg Highworth Lane zu taufen.


Damit findet nun auch unsere Partnerstadt Highworth endlich in unmittelbar
Nachbarschaft zur Pontorsonallee eine Heimat in unserer Stadt. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass auch das Partnerschaftspräsidium und der Hauptausschuss des Rates diese Idee begrüßt haben, so dass wir heute die Highworth Lane feierlich eröffnen können.

 


Le comité de jumelage souhaitait depuis longtemps que Highworth soit également immortalisé à Wassenberg sous la forme d'un nom de rue, de préférence à proximité de la Pontorsonalle ou de la Pontorsonplatz.
Il y a un an, l'ancienne voie ferrée a été transformée en piste cyclable et en chemin de randonnée. Monsieur Peters a alors eu l'idée de baptiser ce chemin Highworth Lane.

 


Aujourd'hui, nous souhaitons inaugurer solennellement la Highworth Lane et donner ainsi à Highworth un foyer à Wassenberg.


It has long been the wish of the twinning committee that Highworth should also be immortalised in Wassenberg in the form of a street name near by Pontorsonallee or Pontorson Square.


A year ago, the old railway line was converted into a cycling and walking path. Mr Peters then had the idea to call this path Highworth Lane.


Today we would now like to ceremoniously open Highworth Lane and also give Highworth a home in Wassenberg.

Drucken

Mitglied werden

Wenn Sie dem Partnerschaftskomitee als Mitglied beitreten möchten, finden Sie anbei die  Beitrittserklärung .

Mitgliedsbeitrag

für das aktuelle Jahr
Einzelperson 12,50 €, Kinder/Schüler bis 16 Jahre 2,50 €, Senioren (ab 80. Lebensjahr) und Auszubildende/Studenten über 16 Jahre 7,50 €

Kontoverbindung:
IBAN: DE43 3106 0517 7906 9140 12
BIC: GENODED1MRB

E-Mail:  heinz-josef_peters@web.de   hilgersk@web.de