Partnerschaftskomitee Wassenberg-Pontorson-Highworth e.V.

März/April 2017

Liebe Freunde der Städtepartnerschaft,

Schwerpunkt der vorliegenden Info ist ein Bericht über unsere 1. Mitgliederversammlung im Jahr 2017, die am Freitag, 17.03.2017, stattgefunden hat.

Bericht über die Mitgliederversammlung

Sepp Becker konnte als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees insgesamt 44 Mitglieder begrüßen, die der Einladung gefolgt waren. Einige Mitglieder hatten sich wegen Terminüberschneidungen oder Krankheit entschuldigt. Da gegen die Form und Frist der Einladung keine Einwände erhoben wurden, konnte nach der vorliegenden Tagesordnung vorgegangen werden.

Im Anschluss daran überreichte der Vorsitzende an Reinhilde Sontag- Risters, Dieter Risters und Dieter Drews (stellvertretend für seine verhinderte Frau Barbro) Präsente, weil diese nach der letzten Mitgliederversammlung im November 2016 „runde“ Geburtstage gefeiert hatten.

Von dem Kassierer des Partnerschaftskomitees, Thomas Kügler, wurde der Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2016 vorgetragen. Er stellte die Einnahme- und Ausgabeposten dar. Das Partnerschaftskomitee Wassenberg-Pontorson steht auf finanziell sicheren Füßen. Der ausführliche Kassenbericht liegt dem Protokoll bei und kann auf Wunsch beim Geschäftsführer eingesehen werden.

Die Kasse des Partnerschaftskomitees wurde von den gewählten Kassenprüfern Reinhilde Sontag-Risters und Nelly Hummen geprüft. Reinhilde Sontag-Risters bescheinigte Thomas Kügler eine übersichtliche und ordnungsgemäße Kassenführung. Alle Belege hätten vorgelegen. Es hätte keinerlei Unstimmigkeiten gegeben. Reinhilde Sontag-Risters schlug vor, dem Kassierer und dem gesamten Vorstand Entlastung zu erteilen. Die Entlastung des Vorstandes erfolgt einstimmig (bei Eigenenthaltung der Vorstandsmitglieder).

Da Reinhilde Sontag-Risters die Kasse des Partnerschaftskomitees für die Jahre 2015 und 2016 geprüft hatte, scheidet sie satzungsgemäß als Kassenprüferin aus. Im kommenden Jahr wird die Kasse von Nelly Hummen und Artur Sonnenschein geprüft. Die Versammlung wählte einstimmig Ewald Schmitz als Ersatzkassenprüfer, falls einer der beiden Kassenprüfer verhindert sein sollte.

Der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Sepp Becker, der auch in Personalunion Vorsitzender des Partnerschaftspräsidiums ist, erläuterte den Anwesenden die Aufgaben und personelle Zusammensetzung des Präsidiums als Steuerungsorgan der Städtepartnerschaften. Er informierte die Anwesenden über die Sitzung des Präsidiums am 31.01.2017. Hier wurde ausführlich über den Brexit, den neuen amerikanischen Präsidenten Trump und die anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland diskutiert.

Informationen über den Stand der Vorbereitungen der Fahrt zu den Europatagen in Pontorson

Der Geschäftsführer Ullrich Gütte informierte die Anwesenden, dass die Europatage 2017 vom 25. bis 28. Mai in Pontorson stattfinden werden. Nach bisherigem Stand werden insgesamt 64 Personen aus Wassenberg mit Bus oder privaten Pkw die Fahrt in die Partnerstadt antreten. Pontorson hat im letzten Jahr einen Antrag auf Bezuschussung der Europatage bei der EU in Brüssel gestellt. Der Antrag hatte leider keinen Erfolg. Die Quartierliste aus Pontorson ist so gut wie komplett. Der überwiegende Teil der Teilnehmer aus Wassenberg wird bei Familien in Pontorson untergebracht.

Es liegt noch kein offizielles Programm aus Pontorson vor. Die Europatage werden aber etwa wie folgt ablaufen:

Donnerstag 25.05.2017 (Christi Himmelfahrt)

Abfahrt vom ZOB in Wassenberg um 07:00 Uhr; Ankunft in Pontorson gegen 18:00 Uhr, Abend in den Familien

Freitag 26.05.2017

Tagesfahrt nach Rennes, Hauptstadt der Bretagne. In Rennes werden Stadtführungen organisiert. Es verbleibt auch genügend Zeit für Stadtbummel. Den Abend verbringen wir wieder mit den Familien.

Das Komitee Wassenberg wird Pontorson bitten, an dem Freitagabend (Abend in den Familien) einen Treffpunkt in einer Gaststätte/Restaurant anzubieten. Hier könnten sich dann Gäste aus Wassenberg und die Gastfamilien treffen.

Samstag 27.05.2017

Offizieller Festakt der Städtepartnerschaft, möglicherweise vorher Messe, anschließend Festessen auf Einladung der Stadt Pontorson;

nachmittags Fahrt mit dem Bus zum Mont St. Michel;

abends Abschlussball mit Essen auf Einladung des Komitees Pontorson

Sonntag 28.05.2017

Rückfahrt um 09:00 Uhr, Rückkehr in Wassenberg gegen 20:00 Uhr


Der Geschäftsführer Gütte teilte der Versammlung mit, dass alle Fahrtteilnehmer vor der Fahrt ein offizielles Programm mit Abfahrtzeiten und Treffpunkten erhalten werden.

Die Koordinierungsgespräche zwischen den Komitees aus Wassenberg und Pontorson werden vom 29. September bis 01. Oktober in Wassenberg stattfinden.

Auch in diesem Jahr wird es Schüleraustauschmaßnahmen und den Prix de Wassenberg geben. Das Pferderennen wurde auf den 29.10.2017 terminiert. Sepp Becker bat darum, dass sich Interessenten bei einem Vorstandsmitglied anmelden sollten.

Sepp Becker informierte die Versammlung, dass Highworth die Absicht hat, vom 20.—23. Oktober 2017 mit einer Gruppe nach Wassenberg zu kommen. Bezüglich eines Programms pp wurden von Highworth noch keine Wünsche geäußert. Familien, die Gäste aus Highworth bei sich aufnehmen wollen, sollten sich bei einem Vorstandsmitglied melden.

Sepp Becker informierte die Anwesenden, dass im kommenden Jahr das 50-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Wassenberg und Pontorson in Wassenberg gefeiert wird. Der Termin für die Festlichkeiten, die im Rahmen der Europatage 2018 stattfinden werden, ist auf das Datum 10. – 13. Mai 2018 festgelegt.

Weiter teilte Sepp Becker mit, dass es einen Wassenberg Kalender für das Jahr 2018 geben wird, der sechs Bilder mit Motiven von Pontorson, sechs von Wassenberg und eins von Highworth beinhalten wird.

Bislang hätte es vom Vorstand des Komitees nur Vorüberlegungen gegeben. Es soll aber wieder ein Fest, ähnlich dem 40-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft, geben. Sicher ist, dass der Vorstand alleine diese Aufgabe nicht bewältigen kann. Dementsprechend muss der Vorstand mit Beisitzern erweitert werden.

Geschäftsführer Ullrich Gütte informierte die Versammlung, dass kurz vor der Mitgliederversammlung die Sportlerehrung für das Jahr 2016 der Stadt Erkelenz stattgefunden hatte. Für seine vier Fahrten an einem Tag auf den Mont Ventoux im Mai 2016 (190 km und 6050 Höhenmeter) und seine Fahrt Anfang September 2016 von Pontorson nach Wassenberg (803 km in 37,5 Stunden) errang Dirk Gütte den 2. Platz von 7 nominierten Sportlern bei der Sportlerehrung in Erkelenz. Dirk ist langjähriges Mitglied des Komitees Wassenberg. Er bedankte sich durch seinen Vater für die Unterstützung. Viele Mitglieder des Komitees hätten für ihn die Stimme abgegeben. Auch vom Wassenberger Komitee wurde ihm ein Buchpreis überreicht.

Mitgliedsbeiträge

Bitte denken Sie daran, die Beiträge für das neue Geschäftsjahr sind fällig. Die Höhe der Beiträge und die Bankverbindung können Sie auf der Seite unten entnehmen.

Überweisung der Fahrtkosten Europatage 2017

Die Anmeldungen zur Fahrt nach Pontorson sind fortgeschritten. Es wird darum gebeten, bis Ende April den fälligen Kostenanteil auf das Konto des Partnerschaftskomitees zu überweisen. Ich weise nochmals darauf hin, dass die Fahrtkosten für Mitglieder des Partnerschaftskomitees 50,-€/Person und für Nichtmitglieder 70,-€/Person betragen. Als Überweisungszweck tragen Sie bitte „Pontorsonfahrt 2017“ ein. Der Kostenanteil der Teilnehmer ist seit nunmehr 10 Jahren konstant geblieben.

Drucken

Mitglied werden

Wenn Sie dem Partnerschaftskomitee als Mitglied beitreten möchten, finden Sie anbei die  Beitrittserklärung .

Mitgliedsbeitrag

für das Jahr 2019
Einzelperson 12,50 €, Kinder/Schüler bis 16 Jahre 2,50 €, Senioren (ab 80. Lebensjahr) und Auszubildende/Studenten über 16 Jahre 7,50 €

Kontoverbindung:
IBAN: DE43 3106 0517 7906 9140 12
BIC: GENODED1MRB

E-Mail: ullrich.guette@t-online.de